• Stadtfest

    Stadtfest 2019: 13. - 15. September

  • Lateinschule

    Eines der schönsten Gebäude der Stadt: rein ins Museum!

  • Wochenmarkt Alfeld

    jeweils Mittwoch und Sonnabend von 8.00 - 13.00 Uhr

  • alfeld-rockt.de - ständig fette Konzerte!

Stadtfest 2019

Richtig fettes Programm über drei Tage!

Stadtfest in Alfeld vom 13.-15. September. Die gesamte mittelalterlich geprägte Altstadt befindet sich drei Tage lang ganz im Zeichen einer bunten Mischung aus Spiel, Information und Unterhaltung – und ganz viel Kultur. Und natürlich einem Verkaufsoffenen Sonntag im ganzen Stadtgebiet. Geboten wird unter vielem anderen ein spannendes Bühnenprogramm, eine Grüne Meile, eine Kirmes, viele Buden und Stände, eine kostenfreie große Kinderspielstraße und ein unterhaltsames Programm, bei dem Live-Bands so richtig loslegen. Der Sonntag ist verkaufsoffen.

Besonders stolz sind die OrganisatorINNen vom Forum Alfeld Aktiv e.V. in jedem Jahr auf die ehrenamtlichen Aktivitäten, die sich rund um das Fest entwickeln und dem Alfelder Stadtfest seine besondere Note verleihen. Längst ist es eine gute Tradition, dass sich Vereine und Verbände in eigenen Themenstraßen präsentieren:

Für die Jüngsten werden vom Stadtjugendring in der Spielstraße jede Menge kurzweilige Angebote zum Hüpfen, Werfen, Schminken und Spielen angeboten. Diese verbindet den historischen Marktplatz mit dem Stadtpark, der sich um den historischen Stadtkern zieht. Im Stadtpark finden die Kleinen auch einen wunderschönen Spielplatz zum Toben. Dieses kostenfreie Angebot des Stadtjugendringes Alfeld und der Alfelder Jugendpflege, die die Aktionen vieler Vereine, Ehrenamtlicher und Initiativen bündeln, ist eines der absoluten Highlights und wird Jahr für Jahr von seinen Besuchern gelobt. Wer die Freude der Kinder erlebt und gemeinsam mit ihnen ein paar sorglose Spielstunden verbracht hat, freut sich schon aufs nächste Jahr. Die Besonderheit ist: die Angebote sind allesamt vollkommen kostenfrei und dokumentieren das hohe ehrenamtliche Engagement und die Kinderfreundlichkeit in Alfeld.

Auf der Kalandstraße kann man dann auch schon die Musik der Fahrgeschäfte hören, die auf einer Kirmes auf dem Seminarparkplatz zum Karussell- und Autoscooterfahren einladen. Hier geht es im wahrsten Sinne des Wortes „rund“, gerade auch in den Abendstunden sind die rasanten Fahrgeschäfte mit ihrer aktuellen Chartmusik ein Magnet für Jugendliche und junge Erwachsene.

Rund um die Landwirtschaft, Jagd und Forst informiert die Grüne Meile in der Holzer Straße – dort warten am Sonntag viele Selbstvermarkter aus der Region mit frischen und gesunden Produkten auf ihr Publikum. Neben landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen und jagdlichen Infoständen werden Direktvermarkter und Kunsthandwerker ihre Produkte anbieten. Auch Vereine sind vertreten, um über ihre Arbeit zu informieren. Die Organisatoren vom Landvolk verband schreiben: „Die Landfrauen sorgen mit einer Kaffeetafel für das leibliche Wohl der Stadtfestbesucher. Auf dem Landvolk-Stand wird Landwirtschaft zum Anfassen geboten. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Die Melkkuh „Lotte“ wird auf jeden Fall da sein.“

Hinzu kommen viele Vereine und Verbände, die sich auf dem Stadtfest mit Ständen und/oder  in ihren Ladenlokalen präsentieren. In diesem Jahr werden unter anderem der Lions Club, der Alfelder Tierschutzverein, der Kinderschutzbund Alfeld, das Seniorenbüro und – erstmalig – Queerbeet e.V. auf dem Alfelder Fest vertreten sein.

Franchise – und Startup Wochenende 2019
Gründer-Zeiten in Alfeld!  das ist der Titel des Franchise- und Start-up-Wochenendes das am Freitag, 13.9. und Samstag 14.9. in Alfeld in einem Ladenleerstand in der Leinstraße 23 stattfindet.  Organisiert wird das Wochenende von der Alfelder Standortgemeinschaft. Der Eintritt ist frei. Angesprochen werden mit dieser Veranstaltung sowohl Gründer als auch Vermieter die eine perfekte Plattform erhalten, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier werden leerstehende oder freiwerdende Laden- und Büroeinheiten vorgestellt, um Start-up-Unternehmen oder an der Gründung eines Unternehmens Interessierte (in einem Franchisesystem oder allgemein) für den Standort Innenstadt Alfeld zu gewinnen. Insbesondere sollen auch durch attraktive Mietmodelle mit sehr geringem Einstiegsrisiko, Möglichkeiten für junge oder zu gründende Unternehmen präsentiert werden. Infos unter www.alfeld-city.de

Das Bühnenprogramm
Ab Freitagabend ist die Bühne frei für die unterschiedlichsten Darbietungen. Von der Top-40-Band zum Jazz, vom Orchester zum Solisten, von lokal zu überregional zu international wird die Bühne ordentlich bespielt.

Freitag
16.00 Uhr: Partyalarm                     
18.30 Uhr: Jamboree                      
21.00 Uhr: Me an the Jokers

Partyalarm!Marcel Blümner übernimmt an den gesamten drei Tagen die musikalische Grundversorgung der Veranstaltung. Hier wird gespielt was angesagt ist und was gefällt… Zudem führt Blümner durch das Programm des Festes. 

Mit Jamboree hat sich Alfeld eine sehr, wirklich sehr junge Band aus Einbeck eingeladen. Sie selber beschreiben sich als ein „bisschen verrückt“. Was das heißt wird bei Stücken von den Kings of Leon bis zu Nirvana und von Bryan Adams bis zu den Bosshoss zu sehen und zu hören sein. In der Bierstadt heiß gehandelt, werden sie sicher auch 20 km nördlich für Stimmung sorgen. 

Die dann ab 21.00 Uhr von alten Bekannten zum Siedepunkt gebracht werden soll. Me and the Jokers sind auf dem Alfelder Stadtfest zuhause. Sie kommen von hier. Und hier liefern sie auch ab. In diesem Jahr tauchen sie tief in das Thema Muttersprache hinab. Jan Siegfried, Sänger und Gitarrist: „Auf dem Stadtfest präsentieren wir das Beste, was deutsche Rockmusik zu bieten hat: Neben den großen Männern des Deutschrocks (Grönemeyer, Lindenberg, Westernhagen, Maffay) dürfen die Ärzte und die Toten Hosen ebenso wenig fehlen wie die Perlen der Neuen Deutschen Welle und „Mundartrock“ aus dem Rheinland, aus den Bergen und von der Küste.“  Hier wird gerockt, geschwitzt und gefeiert. Und Arwen Schweitzer hat ebenfalls ihr Kommen zugesagt und wird die Jungs auf der Bühne stimmgewaltig unterstützen… www.meandthejokers.de


Sonnabend
13.00 Uhr: Tanzstudio Pattke
14.00 Uhr: Partyalarm
15.00 Uhr: Musikschule Jazz Combo                   
16.00 Uhr: Partyalarm                      
20.00 Uhr: Zack Zillis

Am Sonnabend steht ab 13.00 Uhr die Tanzschule Pattke in den Startlöchern, die Darbietungen rund um das Videoclipdancing präsentieren wird. Pattrick Pattke erklärt: „Beim Videoclipdancing findet man Steps und Moves aus den aktuellen Videoclips, die Choreografien der angesagten Stars. Videoclipdancing ist ein Überbegriff für die Stilistik moderner Formationsdarbietungen, wie sie in der professionellen Unterhaltungsbranche praktiziert werden und wurden. Das heißt, Video-Clip Dancing beinhaltet moderne Tanzstile wie z.B. HipHop, Dubstep, Show-Dance, Lyrical-Dance, StreetDance, Breakdance, Street-Jazz, House-Dance, etc. Aus diesem Stilmix wird eine auftrittsreife Bühnen- oder vielmehr Videoclipdancing-Show entwickelt. Die Tänzer unserer Turniergruppe gehen eine Woche nach dem Stadtfest beim Deutschland Cup an den Start!“ 

Partyalarm! überbrückt und unterhält nach dem sicher schweißtreibenden Auftritt und dem anstehenden Aufbau für Jazz Combo der Gerhard-Most-Musikschule Alfeld. Es geht also mit ganz anderen Tönen weiter; lassen sie uns gemeinsam im Jazz abtauchen und in den Abend swingen…

Der ab 20.00 Uhr ganz im Zeichen des Party- und Showacts Zack Zillis steht. Hier geht es um Entertainment, Leidenschaft, Esprit und einer gehörigen Portion Humor. Zelebriert mit exzessiver Stimmbandgymnastik und putzigem Songpimping. Mit Shows in Deutschland, Österreich, Schweiz, Schweden, Niederlande, Dänemark & Luxemburg zählt die Bande zu den erfolgreichsten Partybands des Nordens, die gerade auch auf ihrer 18 (!) Gigs umfassenden „Inseltour“ vor ca. 30.000 Partybegeisterten Schotten und Engländern abgefeiert hat und wurde. Nena meets AC/DC, Pink trifft auf die Blues Brothers und die Spice Girls vereinen sich mit den Backstreet Boys. Und hier und da mag man auch Helene Fischer hören, zumindest bis The Police kommt…  www.zackzillis.de

Präsentiert wird dieser Abend von Feddersen Automobile.

Sonntag
11.00 – 12.30 Uhr: Musikzug FF Föhrste               
12.45 – 13.45 Uhr: Tanzschule Schuppmann     
14.00 – 14.30 Uhr: Conchita 4711
14.30 – 15.00 Uhr: Partyalarm           
15.00 – 16.30 Uhr: Rene Wermke – One Man Blues Band            
16.30 – 18.00 Uhr: Kaierder Jagdhornbläser

Sonntag um 11.00 Uhr geht es mit Schwung in den Frühschoppen. Hierfür wird der Musikzug der FF Föhrste die Bühne entern. Richtig gute Blasmusik, schmissig vorgetragen mit einem Repertoire von Klassik bis Pop. Die Föhrster sind gern gesehene Musikanten bei vielen Veranstaltungen und wissen mit ihrem reichen Repertoire immer wieder aufs Neue zu begeistern. http://www.feuerwehr.foehrste.de/index.php/de/start/

Ab 12.45 Uhr wird die Tanzschule Schuppmann mit mehr als mehr als 100 Teilnehmer/innen bei acht Auftritten die Bühne rocken. Seit über 30 Jahren bietet die Tanzschule Schuppmann Kindertanzen in Alfeld an und alle Kinder freuen sich schon, ihre Tänze zu zeigen. Thorsten Schuppmann: „Ebenso gibt es Einblicke in unser Angebot für Junggebliebene und Senioren. „Tanz Fit Sport“ für die Generation ab 45 Jahre und „Agilando“ für 55+ heißen hier die Tanzangebote. Neu bei uns und zum ersten Mal auf der Bühne „Line Dance“ – nur Cowboystiefel und Hut erlaubt? Das ist ein Irrtum! Natürlich kann es getragen werden, aber dennoch hat sich auch dieser tolle Tanzbereich modernisiert und vielen Musikrichtungen geöffnet.“

Ca. 14.00 Uhr beginnt der Auftritt von Conchita 4711. Die Illusion ist perfekt – selbstverständlich geht es um die Songs der Conchita Wurst.  Mit ihrer lustigen humorvollen kölschen Art verfolgt Conchita 4711das Ziel, bestehende Vorurteile gegenüber ´anders lebender Menschen` abzubauen, Sympathien zu schaffen und somit ein Stück weit Toleranz in der Gesellschaft aufzubauen. Dieser Auftritt ist initiiert vom Verein Queerbeet e.V. der auch am Sonntag einen Stand auf dem Stadtfest haben wird und dort über die Vereinsarbeit informiert. 

Ab 15.00 Uhr ist die Bühne bereit für die One Man Blues Band. René Wermke ist “Mr. 100%” an der Blues Harmonica. Wann auch immer er die Bühne betritt und das Publikum vor sich sieht, ist er in seinem Element. Er ist ein fantastischer Sänger und ein überragender Blues Harp Spieler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf der Bühne. Live spielt er nicht nur ein scheinbar endloses Repertoire an Songs, sondern überzeugt sein Publikum durch seine schon fast aufopferungsvolle Art und Weise. Geradlinig, ehrlich und mit offenem Visier merkt man in jedem Ton, dass René auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehrt und jederzeit bereit ist alles für sein Publikum zu geben. https://de-de.facebook.com/HannoverOneManBluesBand/

Den musikalischen Abschluss haben in diesem Jahr die Kaierder Jagdhornbläser übernommen. Ab 16.30 Uhr ist die Musik aus der Hilsmulde zu hören. Und wer die Jagdhornbläser schon einmal gehört hat, wird wissen, dass der Name der Band etwas anderes erwarten lässt als man dann zu hören bekommt: „Wir sind ein bunt gemischter Haufen aller Altersschichten, der publikumsnah, gesellig und auch lustig ist. Der Zusammenhalt unseres Vereins wird nicht nur durch gemütliche Runden nach den Proben, sondern auch durch viele gemeinsame Aktivitäten mit passiven Mitgliedern und Familien gepflegt. Da wir, wie erwähnt, Musiker in jeder Altersschicht haben und auch dem Publikum einen interessanten Musikmix bieten wollen, reicht unser Repertoire von volkstümlicher Blasmusik bis hin zu modernen Rock- und Popliedern.“ http://kaierder-jagdhornblaeser.de

Unschwer zu erkennen, dass auch bei diesem Stadtfest für fast jedeN was dabei sein dürfte. So wie Alfeld halt ist. Bunt, vielfältig und immer auch ein wenig schräg....;-)

Flohmarkt 
Einen richtigen Flohmarkt zu organisieren – also Trödel, Kurioses und Schräges – das hat sich die Firma Nürnberger vorgenommen. Platz dafür ist in den Straßen Unter der Kirche, Winde, Paulistraße und einem Teil der Leinstraße. Wer dort mitmachen möchte kann sich unter 

Langer Samstag - Verkaufsoffener Sonntag
Zum Alfelder Stadtfest gehört auch ein ausgiebiger Einkaufsbummel. Die Geschäfte bereiten sich mit attraktiven Angeboten und -aktionen auf dieses große Fest vor. 
Die historische Altstadt mit über 120 Geschäften, Dienstleistern und gastronomischen Betrieben präsentiert sich wiederum als wichtige überregional ausstrahlende Einkaufsstadt. Über 1.400 kostenfreie Parkplätze in unmittelbarer Citynähe sorgen dafür, dass bereits die Anfahrt Nerven schonend verlaufen kann. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, findet mit dem Metronom einen Partner, der eine gute Verbindung sowohl in Nord- als auch in Südrichtung herstellt. 
Ergänzt wird das Stadtfestangebot durch viele Stände, die vom guten Wein über vielerlei Speiseangebote bis zur Beratung, Informationen und Kunsthandwerk eine Menge Interessantes bieten. So ist vom 14. – 16. September in Alfeld (Leine) für eine Menge Unterhaltung für Menschen jeden Alters gesorgt und die Stadt freut sich auch in diesem Jahr auf seine kleinen und großen Gäste. 

 

Was für ein Auftritt!

Das Stadtfest 2018 ist Geschichte. 3 Tage Party mit bester Laune in Alfelds historischer Altstadt. Was bleibt? Viele gute Erinnerungen und ein kleiner Konzertfilm, der uns noch einmal den fulminanten Auftritt von "Me and the Jokers" in Erinnerung ruft. Danke noch mal für DIESEN Auftritt!

Hier geht es ab...