Goldener Sonntag - Verkaufsoffener Sonntag

Sonntag, 7. November, Alfeld: Offene Ateliers, Altstadt Flohmarkt und Verkaufsoffener Sonntag laden zu einem Besuch ein...

Nach zwei Jahren findet am Sonntag 7. November ein Verkaufsoffener Sonntag in Alfeld (Leine) statt. Er komplettiert ein Wochenende, das ganz im Zeichen der Offenen Ateliers steht, eines Altstadtflohmarktes und weiterer kultureller Angebote.

Am 7. November steht Alfeld ganz unter dem Motto „Goldener Sonntag“:

Offene AteliersAlfeld 2021
Kunstwandeln am Wochenende 6.-7. November: Neun Werkstätten mit 17 Künstlerinnen und Künstlern laden ein zu den OffenenAtliersAlfeld 2021. Kunstinteressierte sollen sich wieder ungezwungen und in direktem Kontakt mit Kunst auseinandersetzen können. Lange haben Künstler und ihre Gäste auf diesen direkten Austausch gewartet. Was ist Motor und Motivation zu immer neuem Schaffen und Gestalten? Es soll ein reger Austausch erreicht werden, inspirierend für Gäste und Kreative.

17 Künstler in neun Ateliers in der Kernstadt von Alfeld, den Ortsteilen Langenholzen, Brunkensen und in Lübbrechtsen (Samtgemeinde Leinebergland) öffnen ihre Türen am Samstag, 6. November von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 7. November von 11 bis 17 Uhr. Beim Besuch der Ateliers bitte die aktuelle Coronaverordnung beachten. www.offene-ateliers-alfeld.de

Altstadt-Flohmarkt: Trödeln wie zu Omas Zeiten
An einem hoffentlich schönen herbstlichen Tag bietet der Altstadtflohmarkt Gelegenheit zum Stöbern. Dieser Flohmarkt, der immer mal wieder auf dem Marktplatz und den umliegenden Straßen angeboten wird ist ausgesprochen beliebt, sowohl bei den Händlern und ihren Kunden, die sich in Alfelds „guter Stube“ sehr wohl fühlen. Partner des Forum Alfeld Aktiv e.V. ist für diesen Markt die Firma Nürnberger.Diese geht mit ihren Veranstaltungen zurück zu den Ursprüngen der Flohmärkte: „Die Philosophie unserer Märkte ist „trödeln wie zu Omas Zeiten“. Viele Flohmärkte haben ihren ursprünglichen Charakter dadurch verloren, dass zu viel Neuware angeboten wird und dadurch die „privaten Anbieter von nebenan“ auf solchen Märkten untergehen. Bei uns haben private Aussteller Vorrang. Das trifft auf positive Resonanz bei den Besucherinnen und Besuchern.“ sagt Stephan Nürnberger. Eine Händleranmeldung ist beim Altstadt-Flohmarkt in Alfeld erforderlich. Interessierte können sich bei Stephan Nürnberger unter 05554 207980 informieren und anmelden. Der Flohmarkt beginnt am 7. November um 10.00 Uhr.

Bücher-Flohmarkt in der Stadtbücherei
Die Stadtbücherei hat ihren Bücherflohmarkt am 7. November von 13.00-17.00 Uhr geöffnet. Hier gibt es Lesestoff für alle: Romane, Kinderbücher, Kochbücher, Zeitschriften, und vieles andere mehr. Vom Erlös werden aktuelle Bücher für die Ausleihe angeschafft.

Öffnungszeiten Stadtbücherei:
Montag, Dienstag, Mittwoch: 10.00-13.00 und 15.00-17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00-13.00 und 15.00-18.00 Uhr
Freitag: 10.00-16.00 Uhr
Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2, 31061 Alfeld Tel. 05181 - 703 160 stadtbuecherei@stadt-alfeld.de

Stadtführung für alle
Seit Jahren erfreuen sich die Stadtführungen des Vereines für Heimatkunde einer hervorragenden Resonanz. Und so wird auch am Goldenen Sonntag eine interessante Tour durch das historische Alfeld angeboten. Um 14 Uhr treffen sich alle Interessierten an der Lateinschule (Museum der Stadt Alfeld). Die Führung ist kostenfrei.

Museum und Tiermuseum sind geöffnet
Auch das Museum und das Tiermuseum sind Teil des Goldenen Sonntags. Mit ihren spannenden Ausstellungen sind beide von 10-17 Uhr geöffnet.

Verkaufsoffener Sonntag
Von 13 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit, frei von werktäglicher Hektik, beim letzten und einzigen verkaufsoffenen Sonntag des Jahres 2021 die ersten Weihnachtseinkäufe zu tätigen und sich beim Shoppen von Bekleidung und Accessoires für die kalte Jahreszeit zu wappnen. Das sehr gute kostenfreie Parkplatzangebot und die gute Erreichbarkeit Alfelds tragen dazu bei, sich diesem sonntäglichen Einkaufsvergnügen hingeben zu können. In der Innenstadt werden zudem kulinarische Stände das Angebot erweitern.

Verkaufsoffener Sonntag in der ganzen Stadt
Auch außerhalb der Fußgängerzone beteiligen sich Geschäfte und Märkte am verkaufsoffenen Sonntag und werben mit attraktiven Angeboten und hervorragenden Parkmöglichkeiten. Bitte achten Sie in den nächsten Wochen auf die Inserate und Angebote der teilnehmenden Betriebe.

Informationen zum verkaufsoffenen Sonntag am 7. November sind unter 05181- 703118 beim Forum Alfeld Aktiv e.V. erhältlich; Ansprechpartner ist Carsten Löhrke.

Geht regional einkaufen!

Auch in den Zeiten des Lockdowns müssen die Kundinnen und Kunden in der Region nicht auf die Waren aus ihren Alfelder Lieblingsgeschäften verzichten. Viele Geschäfte bieten einen Lieferservice an, telefonische Beratung oder oder oder…

Seitens des Forum Alfeld Aktiv e.V. bitten wir Sie recht herzlich, sich zu informieren und – wie und wo immer es geht – regional zu kaufen. Sie helfen damit direkt dem lokalen stationären Einzelhandel. Nutzen Sie auch die Abhol- und Lieferservices der regionalen Gastronomie.

Online-Shoppen in lokalen Läden können Sie unter alfeldonleine.de.
Hier finden Sie auch Alfelds Einkaufsliste mittels der Sie Lebensmittel, Tiernahrung, Getränke und viele Dinge des täglichen Bedarfs bestellen und sich noch am gleichen Tag – kontaktlos - liefern lassen können. Bei Fragen nutzen Sie die Telefonnummer des FAA e.V.:  05181 703118.

E-Bikes leihen – leicht gemacht

Seit mittlerweile neun Jahren verleiht das Forum Alfeld Aktiv e.V. E-Bikes. Mit der Firma „Travelbike“ und brandneuen Rädern geht es in die Saison 2020.

Das Leinebergland stellt mit seinen streckenweise doch recht „knackigen“ Anstiegen für Fahrradfahrer eine ganz schöne Herausforderung dar. Viele Fahrradfahrerinnen und -fahrer sind deshalb bereits auf ein E-Bike umgestiegen. Wenn man einmal für einen oder mehrere Tage das unterstützte Fahren genießen möchte, kann man sich aber auch einfach mal ein Fahrrad leihen und somit den Radius des Ausfluges und auch sein Ziel komplett verändern: Die Steigungen des Leineberglandes bleiben uns zwar erhalten, lassen sich aber mit den elektrisch unterstützen Rädern problemlos meistern.

„Die Entwicklung bei E-Bikes ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich weitergegangen; unsere neuen Räder machen so viel Spaß: die Art ihres Antriebes und der Bedienungskomfort sind enorm“, erzählt FAA-Geschäftsführer Hans-Günther Scharf.

Schon nach wenigen Metern auf einem Elektrofahrrad tritt der Aha-Effekt ein – die sanfte Unterstützung durch den Elektromotor schafft beim Treten das Gefühl, immer Rückenwind zu haben. Selten, dass sich nicht ganz schnell beim Fahren ein entspanntes Lächeln auf dem Gesicht des Fahrers oder der Fahrerin zeigt. Mit dieser Unterstützung sind auch Entfernungen und Steigungen, die man sonst als Gelegenheitsfahrradfahrer nicht ins Kalkül gezogen hätte, plötzlich spielend zu bewältigen.

Die Elektrofahrräder sind somit ein ideales Fortbewegungsmittel gerade im hügeligen Leinebergland. Ob Selter, Wernershöhe, Roter Fuchs oder der Adenstedter Berg - mit diesem Fortbewegungsmittel kann man die idyllische Landschaft und Sehenswürdigkeiten der Region genießen, sich in frischer Luft bewegen und gleichzeitig viel für die eigene Gesundheit tun - ohne sich körperlich komplett zu verausgaben.


Die neuen Leihräder des FAA sind ein ZEMO ZE Tour 11S und ein Bulls Iconic. Die Räder werden vom Alfelder ZEG-Fachbetrieb Kelpe Bikes regelmässig gewartet und somit ist beste Qualität vor Ort gewährleistet. Der Mietpreis beträgt 20,- Euro am Tag, es gibt Ermäßigungen bei längerer Mietdauer. In Mietpreis ist ein rundum Versicherungsschutz enthalten. Mieten kann man die Räder unter https://www.travelbike.de/mietstation/forum-alfeld-aktiv-ev-208/#fr=&to=&ps=0_0_0 oder per Telefon unter 05181 703169.